Käse schützt vor hohem Bluthochdruck

von Thomas Anthes

Käse-Genuss als Schutz vor hohem Blutdruck – für Freunde des schmackhaften Milcherzeugnisses dürfte das Musik in den Ohren sein. Forscher der US-amerikanischen Pennsylvania State University haben zumindest herausgefunden, dass der Verzehr von Käse Folgen eines hohen Salzverbrauchs ausgleicht und daher die Blutgefäße schützt. Die Erkenntnisse könnten nach Auffassung der Forscher Menschen helfen, trotz wohlschmeckenden Essens das Risiko von Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems zu minimieren.

Salz ist wichtig, aber nicht zuviel

Salz ist ein lebenswichtiges Mineral, das im Körper teils im Knochen fest gebunden ist und darüber hinaus im Blut und Gewebewasser zirkuliert. Ohne Salz wären die Körperzellen nicht lebensfähig, die Organe würden nicht funktionieren und der Wasserhaushalt unseres Körpers würde aus dem Gleichgewicht geraten. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt erwachsenen Deutschen täglich höchstens sechs Gramm Kochsalz zu sich zu nehmen. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfiehlt Kindern nur fünf Gramm Salz täglich entsprechend ihrem niedrigeren Gewicht und Energiebedarf. Tatsächlich essen im Durchschnitt nach einer Mitteilung der Verbraucherzentrale NRW in Deutschland Männer mit zehn Gramm täglich fast doppelt soviel wie empfohlen, Frauen überschreiten die empfohlene Tagesdosis mit 8,4 Gramm immer noch deutlich. Schon Kinder und Jugendliche essen häufig zu viele kochsalzreiche Lebensmittel, so die Verbraucherzentrale.

Mehr zum Thema

Wissen Sie, wie hoch Ihr Blutdruck ist? Ihre Guten Tag Apotheke hilft Ihnen gerne weiter und berät Sie kompetent zum Thema. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe.

Der Beitrag Käse schützt vor hohem Bluthochdruck erschien zuerst auf Mein Tag - Der Gesundheitsratgeber Ihrer Guten Tag Apotheke.

Zurück