Starker Bauch ergänzt gesunden Rücken

von Thomas Anthes

Der menschliche Körper ist ein ebenso geniales wie kompliziertes Zusammenspiel vieler Muskeln. Optimaler Weise ist man gut ausbalanciert, das heißt beide Körperseiten sind gleich stark trainiert. Was für linke und rechte Gliedmaßen gilt, ist für die Vorder- und Rückseite ebenso wichtig. Deshalb gehört zu einem gesunden Rücken auch ein starker Bauch.

Warum eine starke Körpermitte?

Langes Sitzen, schweres Heben und Tragen – wir muten unseren Körper im Alltag ganz schön viel zu. Immer wieder kommt es dabei auch zu Fehl- oder Überbelastungen. Das bleibt oft nicht ohne Folgen: Rückenschmerzen gelten schon als Volkskrankheit. Ein ausgewogenes Training für die Körpermitte hilft uns, den Rücken zu schonen und körperliche Alltags-Aktivitäten leichter zu bewältigen. Das senkt das Risiko von Verschleiß und Verletzungen.

Fehlhaltung und Schmerzen

Muskuläre Unausgeglichenheit wie zum Beispiel starker Rücken, schwacher Bauch begünstigt eine schlechte Haltung und Instabilität und verursacht Schmerzen, denn die Bauchmuskulatur stabilisiert und entlastet die Wirbelsäule. Deshalb unterstützen ein starker Bauch und eine trainierte Taille immer auch den Rücken. Sind Bauch- und Rückenmuskulatur beide zu schwach, kann das die Statik der Wirbelsäule und des Beckens ändern. Bei Bewegung führt das zu ungünstigen Druck- und Zugmomenten, was wiederum Bandscheiben, Gelenke und Bänder stark belastet. Das kann eine Fehlhaltung und damit auch eine Fehlbelastung nach sich ziehen. Die Folge sind leider oft Schmerzen.

In Bewegung bleiben

  • Bleiben Sie im Alltag möglichst viel in Bewegung: Immer mal wieder aufstehen, das Becken vor und zurück kippen, die Schultern kreisen und die Arme weit nach hinten strecken, um die Körpervorderseite zu dehnen.
  • Gewöhnen Sie sich eine aufrechte Haltung an und kontrollieren Sie diese im Spiegel oder in Schaufensterscheiben. Spannen Sie so oft es geht den Bauch an, indem Sie den Bauchnabel nach innen ziehen.
  • Ein täglicher, flotter Spaziergang wirkt Wunder gegen verspannten Rücken und Schultern. Machen Sie so große Schritte, dass Ihre Arme vor- und zurück pendeln. Dadurch werden verkrampfte Muskeln gelockert.
  • Besonders Sportarten wie Pilates oder Yoga kräftigen die Bauch- und Rückenmuskulatur. Gut zu wissen: Handelt es sich um einen Präventionskurs, werden die Kursgebühren zum Großteil von der Krankenkasse bezahlt.

Mehr zum Thema

Den gesamten Artikel mit allen Tipps – darunter auch fünf Übungen für eine starke Mitte – lesen Sie in der September-2020-Ausgabe von MEIN TAG®, dem Magazin exklusiv aus Ihrer Guten Tag Apotheke. Bei Bedarf lotst Sie der Apotheken-Finder zur richtigen Adresse ganz in Ihrer Nähe. Holen Sie sich jetzt Ihr Exemplar – bezahlt von Ihrer Apotheke.

Der Beitrag Starker Bauch ergänzt gesunden Rücken erschien zuerst auf Mein Tag - Der Gesundheitsratgeber Ihrer Guten Tag Apotheke.

Zurück